Aktuelles rund um den AKV Ehrenhut

Gans janz anders - die etwas andere Küchenparty

 vom

Zu Ehren der designierten Tollität, Prinz Karneval von Bad Aachen, veranstaltet das Ex-Prinzenkorps im Aachener Karnevalsverein zum Anfang der jeweiligen Session einen Ball unter dem Namen „Gans janz anders“.

Seither ist „Gans janz anders“ eine Veranstaltung die seit vielen Jahren im Lenée-Pavillon im Casino an der Monheimsallee in Aachen stattfindet. Hier präsentiert der designierte Prinz Karneval Auszüge aus seinem Repertoire und verzückt damit die Freunde des Aachener Karnevals und die, die es noch werden wollen.

In diesem Jahr war auch eine kleine Gruppe von Ehrenhüten anwesend, die zum einen der Martinsgans an die Pelle und zum anderen dem nächtlichen Treiben bis zum bitteren Ende beiwohnen wollte. Man munkelt sogar, dass dort Künstlerverträge für den kommenden Florresei Palast per Handschlag besiegelt worden sind.


Was da wohl kommen mag?

 vom

Wir danken der Rechtsanwaltskanzlei Mönning & Georg - insbesondere Torsten Peters - für eine besondere Unterstützung zur Session 2012 / 2013.

Was es wohl sein wird? Lasst euch überraschen! ;-)


Kartenverkauf ab dem 11.11. auch über Ehrenhut.de möglich

 vom

Du möchtest zum berühmt-berüchtigten Florresei Palast der AKV Ehrenhüte? Wo alle feiern bis der Arzt kommt? Du weißt aber nicht wie du an eine Karte kommst?

Seit der erstmaligen Durchführung des Florresei Palast vermelden die Ehrenhüte stets „ausverkauft“. Das hat für unsere Gäste zur Folge, dass sie sich rechtzeitig um Eintrittskarten bemühen müssen.

Die Eintrittskarten für den nächsten Florresei Palast erhältst du

  • über die dir bekannten Ehrenhüte,
  • über die AKV Geschäftsstelle (Kurhausstr. 2c, 52062 Aachen) oder über www.akv.de,
  • oder über unser neues Bestellformular.

Für diejenigen, die es immer noch ärgert dieses Jahr nicht dabei gewesen zu sein, gibt es demnächst zusätzlich die Möglichkeit auch Karten über unsere Internetseite zu erwerben. Da es sich dabei aber um kleines Kartenkontingent handelt was wir über unsere Internetseite verkaufen werden, solltet ihr schnell sein, denn wie ihr bereits wisst, sind unsere Karten Mangelware und immer rasant vergriffen.

Wir freuen uns auf euren Besuch und hoffen auch im kommenden Jahr auf einen nie endenden Florresei Palast mit irren Kostümen, tollen Gästen und einer wahnsinns Stimmung!


Aus eins mach zwei...

 vom

Tobias, unser Nesthäkchen, bekommt für die kommende Session 2012 / 2013 Unterstützung - denn Dimo hat sich kurz vor Toresschluss als weiterer Anwärter bei uns beworben.

Er besuchte zuvor schon diverse Veranstaltungen des AKV und dort konnte man sehen, dass er immer wahnsinnig viel Spaß am Karneval hat. Für ihn ist der Öcher Karneval wie ein Virus, denn zur 5. Jahreszeit ist Aachen seine Burg und Karneval seine Geliebte. Mit seiner endlosen Spontanität und seiner ungezügelten Lebenslust, wird er uns sicherlich eine Bereicherung für die kommenden Jahre sein.

Wir wünschen ihm viel Erfolg, sodass Dimo das Anwärterjahr überlebt und uns bald als vollwertiger Ehrenhut zur Seite steht.


Dr. Werner Pfeil übergibt den Narrenkäfig an den designierten Ordensritter 2013 - Cem Özdemir

Bissig und pointiert - Cem Özdemir steigt in den Aachener Narrenkäfig

 vom

Grünen-Vorsitzender wird 63. Ritter des Ordens WIDER DEN TIERISCHEN ERNST. Große Freude beim AKV.

Der 63. Ritter des Ordens WIDER DEN TIERISCHEN ERNST heißt Cem Özdemir. Am Donnerstag, den 13. September 2012, wurde der Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen in Anwesenheit zahlreicher Medienvertreter als designierter Ritter vorgestellt. Die Verleihung des Ordens findet am Samstag, 26. Januar 2013, im Aachener Eurogress statt.


Seit 1950 verleiht der Aachener Karnevalsverein gegr. 1859 e.V. (AKV) den Orden WIDER DEN TIERISCHEN ERNST an Persönlichkeiten, die sich durch Humor und Menschlichkeit im Amt auszeichnen.  Eigenschaften, durch die auch der designierte Ordensritter den  Aachener Karnevalisten aufgefallen ist: Als Politiker setze Özdemir sich ein für die Benachteiligten, für die, die nicht die Chance haben, in einem behüteten Elternhaus aufzuwachsen. „Seine zutiefst menschliche Sicht auf die Bedürfnisse unserer sich wandelnden Gesellschaft zeichnet ihn aus“, heißt es in der Begründung des AKV, warum die Wahl auf den 46-Jährigen gefallen sei. Özdemir steht damit in einer langen Reihe namhafter Persönlichkeiten, deren Ritterkonvent er im Januar beitreten wird. Vor ihm haben unter anderem schon Konrad Adenauer, Helmut Schmidt, Hans-Dietrich Genscher, Norbert Blüm, Johannes Rau, Karl Kardinal Lehmann, Guido Westerwelle, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und Mario Adorf diese Auszeichnung erhalten.
Als Redner kann der überzeugte Vegetarier Özdemir ziemlich bissig sein. Dass er aber nicht immer nur den politischen Gegner, sondern gern auch mal sich selbst aufs Korn nimmt, prädestiniert ihn geradezu für den Aachener Narrenkäfig, in den er am 26. Januar steigen wird. Die Vorfreude darauf ist dem „anatolischen Schwaben“, wie er sich selbst nennt, deutlich anzumerken: „Ich habe Freunde in Aachen und bin ja auch schon beim AKV gemeinsam mit Armin Laschet aufgetreten, aber dass ich mal vom AKV gefragt werde, ob ich Ritter werden möchte, dass hätte ich nie gedacht“, sagte er bei seiner Vorstellung in Düsseldorf und ergänzte flott: „Ich freue mich schon darauf, im Narrenkäfig zu stehen und am Gitter zu rütteln.“ Noch rund vier Monate hat Özdemir nun Zeit,  an seiner mit Spannung erwarteten Ritterrede zu feilen.
Eingebettet wird die Verleihung des Ordens WIDER DEN TIERISCHEN ERNST wie immer in eine spritzige Festsitzung, die neben viel Musik, Öcher Flair und Showacts auch reichlich Raum für politische Feinsinnigkeiten bieten wird, darunter natürlich die Rede des Ordensritters selbst. wird die Die Festsitzung wird am Montag, 28. Januar, ab 20.15 in der ARD zu sehen sein.
Der AKV freut sich außerordentlich über die Ehre, die Cem Özdemir den Öcher Jecken durch seine Zusage erweist. „Er ist ein pointierter Redner, der sich mit Humor und Witz über die Parteigrenzen hinweg Respekt erworben hat“, lobte AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil den designierten Ritter bei dessen Präsentation. „Politisches Talent“, so Pfeil weiter, liege für Özdemir auch darin, „dem Gegner charmant eins überzubraten, ohne dabei jemals unter die Gürtellinie zu gehen.“ Die Narrenwelt darf also gespannt sein - und nicht nur die!
Quelle: akv.de

Seite 7 von 11