Aktuelles rund um den AKV Ehrenhut

Exklusiv Vorverkauf startet

 vom von Benjamin Lennartz

Ab sofort könnt ihr euch die ersten 111 Tickets für den Florresei Palast am 02.03.2019 sichern.

Zum Ticketshop gehts hier.


Laufen för de joe Zweck – der AKV Ehrenhut beim Aachener Benefizlauf

 vom von Benjamin Lennartz

„Wenn Du gut für Dich sorgst, dann hast Du auch die Kraft und Energie, für andere zu sorgen.“ So lautet das Motto des schon seit 1999 bestehenden Benefizlaufes, dessen Teilnehmerzahl von Jahr zu Jahr weiter wächst. 

Und so gingen auch in diesem Jahr wieder mehr als 1000 Läufer im Aachener Waldstadion an den Start. Bei diesem etwas anderen Lauf geht es nämlich nicht primär um die beste Zeit oder eine Medaille, sondern um einen guten Zweck und um die Freude, mit der alle Teilnehmer gemeinsam bei der Sache sind – und so konnte der Benefizlauf seit seinem Bestehen bereits über 200.000 € für gute Zwecke sammeln. Auch uns ging es nur nebensächlich um die körperliche Vorbereitung auf die kommende Session. „Uns geht es bei unserer Teilnahme heute darum, engagierte Akteure wie den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte oder die Hospizstiftung zu unterstützen und auch außerhalb der Session auf unser eigenes Engagement aufmerksam zu machen“, sagt Tobias Barth, der als Oberehrenhut unsere junge Karnevalstruppe anführt. Ferner sei dies eine tolle Möglichkeit, die Freude an sportlicher Ertüchtigung mit dem Engagement für unsere Heimat zu verbinden. Bei den mittlerweile 18. Auflagen des Benefizlaufes und einer so großen Teilnehmerzahl kann man ohne Zweifel von einer festen Größe im Aachener Eventkalender sprechen. Wir möchten uns an dieser Stelle beim Veranstalter für die hervorragende Organisation bedanken und freuen uns, auch in den kommenden Jahren dieses tolle Projekt durch unsere Teilnahme zu unterstützen – auch wenn wir an den individuellen Laufzeiten sicher noch arbeiten können...


„Meine erste Session als Anwärter im Ehrenhut“

von Jan Moreau

 vom von Benjamin Lennartz

Die Session 2017-18 war meine erste Session als Ehrenhutanwärter. Begonnen hat die Session für mich mit einem närrischen Ausflug am 11.11 nach Köln, wo der Ehrenhut bis in die späten Abendstunden in traditionsreichem Lokal den Sessionsbeginn feierte. 

Am nächsten Tag stand dann auch schon meine erste Florreseivorbesprechung an. Dort wurden die letzten Details besprochen und Aufgaben für die kommende Florresei verteilt. Dies war mit die erste Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen einer solch großen Veranstaltung zu werfen. Es war schon bemerkenswert, wieviel Arbeit dahinter steckt und auf was alles geachtet werden muss...

Nach der Weihnachtsfeier, erneut in Köln, ging es weiter mit der Generalprobe für die Proklamation von Prinz Mike I. Auch hier war es sehr spannend einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich selber aktiv einzubringen. Am Tag der Proklamation haben wir uns schon früh im Eurogress eingefunden um abschließende Arbeiten vorzunehmen und um noch ein letztes Mal die Aufgaben durchzugehen. 

Nach einer gelungen Proklamation konnten im Foyer gemeinsam mit Prinz Mike I. den Beginn des „Prinzenspiels“ feiern.  

Nach einigen Wochen, in denen wir zusammen auf verschiedenen Sitzungen den „Öcher Fastelovvend“ gefeiert haben, wurde es dann wi(e)der Ernst. Eines der absoluten Highlights der Session stand vor der Tür: Die Probenwoche zur Ordensverleihung des „Orden wider den tierischen Ernst“.

Nach dem „Orden Wider den tierischen Ernst“ war es dann auch nicht mehr lange bis zur Karnevalswoche, in deren Mitte die Florresei und der gemeinsame Tanz mit TNBOOM anstand, für den dann geprobt wurde. 

Fettdonnerstag sind wir nach einem gemeinsamen Frühstück mit dem Elferrat in Bussen mit Prinz Mike I. durch die Stadt und von Auftritt zu Auftritt gefahren. 

Freitags haben wir uns dann zum Aufbau der Florresei im Alten Kurhaus getroffen. Es standen noch verschiedene Aufgaben und im Besonderen das Dekorieren an. Nachdem wir das Kurhaus für euch herausgeputzt haben gab es noch was zur Stärkung für den langen Tag. 

Als dann Samstag der große Tag gekommen war, überwog die Vorfreude. Nach letzten Vorbereitungen war es auch schon soweit - die ersten Gäste kamen. Am Ende des Abends lag eine gelungen Veranstaltung mit mehreren hundert Gästen hinter uns, für deren gelingen wir lange und gut zusammen gewirkt hatten. 

Nach dem traditionellen Karnevalsfreien Sonntag, am Tag nach der Florresei, stand mit dem Rosenmontagszug auch schon das nächste Highlight an. Auch hier gab es zuerst ein gemeinsames Frühstück bis es dann zum Wagen ging. Es war schon sehr beieindruckend, den Zug einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Nach dem Rosenmontagszug bei bestem Wetter ging es auch schon wieder weiter Richtung Kurhaus um bei der After-Zoch-Party des Carnevale Teams vorbeizuschauen. 

Dienstagabend fand mit dem Theaterabschlussball auch schon die letzte Veranstaltung statt, zu der wir Ehrenhüte eingeladen waren. Ein gelungener Abschluss einer gelungene Session!

Mein Fazit zu meiner ersten Session als Anwärter ist durchweg positiv. Es hat mehr als Spaß gemacht ein Teil der Truppe zu sein. Außerdem war es sehr Interessant zu sehen, was für ein immenser Aufwand hinter einer Veranstaltung, wie der Florresei  oder der Ordensverleihung steckt.“


Geburtstag Helmut Schultz

 vom von Benjamin Lennartz

Heute, am 17. April, jährt sich zum 90. Mal der Geburtstag des ehemaligen Ehrenhuts Helmut Schultz. Helmut war von 1948 an Mitglied des Ehrenhuts und regierte 1955 schließlich selbst als Narrenherrscher Helmut I. das närrische Volk.

Das heutige Ehrenmitglied des AKV ist das beste Beispiel für einen „Durch-und-durch-Karnevalisten“ und hat den Öcher Fastelovend maßgeblich mitgeprägt. 

Lieber Helmut, wir wüschen Dir und Deiner Familie einen Tollen Tag, sowie alles erdenklich Gute! 

Dein AKV Ehrenhut


Abschied von Alexander und Simon

 vom von Benjamin Lennartz

Am Dienstagabend galt es Abschied zu nehmen von unserem dienstältesten Ehrenhut Simon Adenauer und unserem Oberehrenhut Alexander Schultze. Wir bedanken uns für die gelungenen gemeinsamen Jahre und wünschen beiden alles Gute für die Zukunft. 

Auf dem Foto in der Mitte zu sehen ist Tobias Barth. Er ist seit der Session 2012/2013 bei uns aktiv und plant so schon seit einigen Jahren hauptverantwortlich die Bereiche "Technik" und "Finanzen" beim Florresei Palast powered by Stawag. In den nächsten Jahren wird er uns nun als Nachfolger von Alexander Schultze im Amt des Oberehrenhuts vorstehen. 


Seite 1 von 12